Artikel mit dem Tag "auftrittsangst"



01. Juni 2017
Der"Ich bin Musik - zeig was du kannst Workshop" Wenn du wissen willst, wie du abrufst was du wirklich drauf hast, effektiver übst, entspannter und dennoch fokussiert zum Auftritt oder Probespiel gehen kannst, ist der Workshop genau richtig für dich. Nächste Termine im Juni: 9 .Juni und 14. Juni 2017. Melde dich jetzt an :-)

28. Mai 2015
Ja, Lampenfieber ist nicht immer schlimm. Es gibt den gewissen Kick, eine leichte Anspannung, die einen fokussiert und konzentrieren lässt. Normalerweise sollte sich das Lampenfieber aber in Spielfreude wandeln sobald man die Bühne betritt oder die ersten Töne spielt. Doch manchmal stellt sich die Spielfreude eben nicht ein.

06. Mai 2015
Was? Lampenfieber versus Lampenfieber? Das ist doch das Gleiche! Mona, du hast dich verschrieben...Nein, ich habe mich nicht verschrieben. Tatsächlich, so habe ich festgestellt, gibt es verschiedene Arten von Lampenfieber. Ich finde, es ist mal Zeit, darüber nachzudenken, warum manche Musiker (Gruppe A) Lampenfieber als super toll, quasi als nicht belastend und sogar wichtig empfinden. Andere Musiker (Gruppe B) Lampenfieber aber als quälend und lähmend und ängstigend wahrnehmen. Und wieder...

21. April 2015
Nein, nicht 3x auf Holz ;-) Sondern auf ihre Brust, genauer gesagt mittig auf ihr Brustbein... ...denn dahinter befindet sich ihre Thymusdrüse (griech.Thymus=Brustdrüse) . Gorillas verstehen es nämlich bestens diese innere Kraftquelle namens Thymusdrüse zu aktivieren. Aktiviert stärkt sie das Immunsystem und erhöht den Energiefluss im Körper. Ich stelle mir das immer vor wie einen Dimmer, mit dem man die Lampe auf 100% Leistung hochfährt.

29. Januar 2015
Klient: Profi-Hornist (Anonym) Das Solo naht. Der erste Ton muss passen! Hoffentlich geht alles gut. Dann…., puhhh Glück gehabt. Diesmal. Doch nach dem Solo ist vor dem Solo. Der Stresspegel steigt - die unangenehmen Emotionen kommen hoch. Meist hab ich es unter Kontrolle. …..meist. Doch in letzter Zeit kommt es immer häufiger vor, dass ich schon Tage vor dem Auftritt, vor einer schwierigen Stelle Panik bekomme. Die Hände werden dann plötzlich feucht und ein lähmendes, schweres Gefühl...

Mein Name ist Mona Köppen.

Ich mache Musiker mental fit für Vorspiel, Probespiel und Auftritte. In meiner "Ich bin Musik" Akademie gebe ich Fortbildungen im mentalen Bereich für Musiker. Seit 2010  arbeite ich erfolgreich als Mentaltrainerin und Mentalcoach für Musikstudenten und Berufsmusiker. Auch dank meiner langjährigen Erfahrung als Metallblasinstrumentenmacherin (Gebr. Alexander Mainz) weiß ich, was Musiker für einen erfolgreichen Auftritt brauchen. Zeig, was du kannst!

 

Kontakt zu mir